Freitag, 5. Juni 2009

Garnkonenhalter für "Geizige"








Nachdem ich Beiträge über Garnkonenhalter hier und hier gelesen habe, zeige ich Euch wie ich meinen gemacht habe:-.)
Mein Mann bringt jede Woche seine Hemden aus der Reinigung auf Metallkleiderbügel. Und da kam mir die Idee...
Also, Frau nimmt einen Drahtkleiderbügel..
zieht es in die Länge (Bild 1 )
an der Klickstelle zur Seite biegen, damit der Bügel "stehen" kann (Bild 2)
und aus dem Hacken oben ein "Kringel" machen (Da braucht Ihr evt. eine Zange) (Bild 3)
Für Eure Maschine zu kurz??? Kein Problem! Zieht den Bügel fast gerade in die Länge und macht unten einen "Knick". Damit der Ständer Stabilität bekommt , stelle ich eine Paketkleberbandrolle darauf. Die Garnkone kommt in die Mitte (Bild 4)
Probiert es einfach aus! Der ganze Aufwand ist ca. 5 min, Kosten eigentlich NULL.
Viel Spaß beim Biegen!:-)
LG, Anna

Kommentare:

Steffi hat gesagt…

Coole Idee und schnell gemacht. :)

LG
Steffi

Sonnenblume hat gesagt…

Super Idee. Echt Klasse,;)

LG heidi

Kirsti hat gesagt…

Super Idee! Ich habe das Problem beim Bobbinfill, die Spule sit ja viel zu groß für den Garnrollenhalter. Bisher habe ich immer die "Zeigefingerspule" benutzt (sprich: meine Finger ins Röhrchen gesteckt und so die Spule hingehalten)

Das ist VIEL besser!

LG Kirsti